Yoga - Anne

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Yoga, zu welchem Zweck?

Vielleicht wollen wir etwas mehr für unsere Gesundheit tun und Beweglichkeit und Kraft entwickeln.
Oder wir wollen lernen uns besser zu  Entspannen, loszulassen, abzuschalten. Erwiesenerweise hilft Yoga alle stressbedingten, und die meisten chronischen Krankheiten günstig zu beeinflussen.
Vielleicht zieht uns darum der Aspekt des Autogenen Trainings im Yoga an. Oder wir interessieren uns für die Philosophie des Yogas. Egal was uns zum Yoga führt, wir werden durch regelmässige Praxis unser  Bewusstsein immer mehr erweitern und den Umgang mit uns selber und mit unserer Umwelt harmonisieren.

Wenn wir Yoga üben, lenken wir unsere Aufmerksamkeit nach innen; Wir konzentrieren uns auf die Wahrnehmung unseres Körpers. Durch diese beobachtende Haltung lernen wir differenziert unsere Muskeln und Knochenstruktur kennen und trainieren sie. Aber auch feinere Vorgänge im Körper werden bewusster: z.B.  Atmen, Sauerstoff- Sticktoffaustausch, Blutfluss, Wirkung der Schwerkraft, hormonale Vorgänge die unsere Gefühle beeinflussen.

Bei regelmäßiger Yoga Praxis wird:

    Überschüssiges Fett abgebaut
    Muskulatur gestrafft
    die Körperhaltung Verbessert
    Stoffwechsel und  Hormonhaushalt angeregt
    Die Schilddrüsenfunktion stabilisiert
    Stimmungsschwankungen vermindert
    Chronische Rheuma- und Magenbeschwerden gelindert
    Hoher oder niedriger Blutdruck ausgeglichen
    Der Bildung von Krampfadern vorgebeugt
    Die Beweglichkeit der Wirbelsäule bleibt erhalten
    Stresssymptome abgebaut
    Der Körper entgiftet
    Die Lungenkapazität erweitert
    Die Verbindung beider Gehirnhälften unterstützt
    Die Konzentrationsfähigkeit und das Durchhaltevermögen verbessert

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü